Entdecken Sie den Charme des Nordens

Alle Wege führen ins Ostseebad Prerow – zumindest auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Wir machen Ihnen die Anreise so einfach wie möglich. Unser Patientenservice bereitet alles für Ihren Aufenthalt in der Ostseeklinik Prerow vor. Auf Wunsch unterstützen wir Sie auch bei der Organisation Ihrer Anreise. Sind Sie in der Klinik eingetroffen, werden Sie von unseren Mitarbeitern herzlich empfangen.

Anreise mit der Bahn
Anreise zum IC-Bahnhof Ribnitz-Damgarten (West). Sofern Sie uns Ihre Ankunftsdaten mitgeteilt haben, holen wir Sie gern vom Bahnhof ab. Ihr Gepäck können Sie vor der Anreise per Hermes-Paketservice an die Klinik versenden (möglichst 3 – 4 Tage vor Anreisetermin), der Kofferrücktransport kann über die kostenfreie Hotline der Hermes-Gruppe organisiert werden.

Anreise mit dem Flugzeug
Flug zum Flugplatz Rostock-Laage. Von dort mit dem Bus oder Taxi zum Hauptbahnhof Rostock und anschließend mit der Bahn zum IC-Bahnhof Ribnitz-Damgarten (West). Wir holen Sie dort vom Bahnhof ab.

Anreise mit dem Auto
Aus Richtung Hamburg fahren Sie auf der A20 bis zum Kreuz Rostock, wo Sie auf die A19 wechseln. Aus Richtung Berlin folgen Sie der A19. Von der Abfahrt Rostock-Ost fahren Sie auf der B105 bis Altheide und dann Richtung Fischland-Darß bis Prerow. Die Klinik liegt am Ortsausgang von Prerow in Richtung Zingst. Von Stralsund aus gelangt man über Löbnitz und Barth, an Zingst vorbei, ins Ostseebad Prerow.

Auf dem Klinikgelände stehen gegen eine Gebühr von 1,50 €/Tag Pkw-Parkplätze zur Verfügung. Das Parken von Wohnmobilen, Caravans und Kleinbussen ist auf dem Parkgelände nicht möglich.

Ostseeklinik Prerow
Kirchenort 5
18375 Ostseebad Prerow

Route über Google Maps berechnen >>

Kirchenort 5, 18375 Ostseebad Prerow


Beste Betreuung von der ersten Minute an

Die Ostseeklinik Prerow ist eine Vertragsklinik der BARMER und verfügt über einen Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V. Somit können auch Versicherte anderer Krankenkassen sowie Selbstzahler aufgenommen werden. Privat versicherten Patientinnen und Patienten steht unsere Klinik ebenfalls offen. Die Angebote der Ostseeklinik Prerow sind beihilfefähig.

Für Ihren Aufenthalt in der Ostseeklinik Prerow ist es erforderlich, dass Ihr Arzt die Maßnahme für die zu behandelnden Indikationen beim jeweiligen Kostenträger beantragt. Wenn dieser das stationäre Rehabilitationsverfahren befürwortet, kann es losgehen.

Unsere Patientenaufnahme bereitet nach dem Eingang der Bewilligung Ihrer Krankenkasse alles für Ihren Aufenthalt in der Ostseeklinik Prerow vor. Dazu gehören auch die Planung des Behandlungsbeginns sowie gegebenenfalls die Unterstützung bei der Organisation Ihrer Anreise.

Unser gesamtes Mitarbeiterteam ist während Ihres Aufenthaltes jederzeit gern für Sie da. Sei es, um auftretende Fragen zu beantworten, Aktivitäten aus dem Kultur- und Freizeitprogramm zu planen oder Ihre Anregungen und Ideen aufzunehmen.

Für weitere Informationen sprechen Sie bitte mit unserer Patientenaufnahme:
Telefon: 038233/65-5116
Fax: 038233/65-5105

Aufnahmeformulare

Aufnahmevertrag für Begleitpersonen (PDF) >>
Aufnahmevertrag für privat versicherte Personen (PDF) >>
Aufnahmevertrag für Selbstzahler (PDF) >>


Ihr Weg zur langfristigen Gesundung

Rehabilitation ist mit seinen Leistungs- und Fachbereichen sowie seinen medizinischen Leistungen ein vielfältiges Gebiet. Oftmals besitzt man ein Halbwissen, denn jeder kennt jemanden, der schon einmal zur Reha war. Aber was ist wirklich richtig und was wichtig? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

Was ist eine medizinische Rehabilitation?
Eine Rehabilitation ist keine Kur. Und auch kein Urlaub auf Rezept. Die medizinische Rehabilitation dient dazu, den Menschen wieder in die Lage zu versetzen, sein Leben selbstbestimmt und unabhängig von fremder Hilfe zu gestalten. Dabei wird gezielt diagnostisch und therapeutisch an den Funktionseinschränkungen gearbeitet. Bei einer Kur bestimmen im Gegensatz dazu unspezifische Reize, wie z. B. das Klima oder die Heilmittel des Bodens und des Wassers, die Therapie.

Medizinische Rehabilitation (PDF) >>

Was ist altersspezifische Rehabilitation?
Die altersspezifische Rehabilitation ist ein Spezialgebiet der medizinischen Versorgung. Altersspezifische Rehabilitation bedeutet die Verbesserung der Teilhabe der Patienten am gesellschaftlichen Leben durch die Behandlung der funktionalen Einschränkungen, die aufgrund altersspezifisch-körperlicher Veränderungen entstehen. Die Ostseeklinik Prerow hat sich mit einem umfassenden Therapieangebot, speziell geschultem Pflegepersonal sowie hoch qualifizierten Ärzten auf die besonderen Erfordernisse dieses Reha-Bereiches eingestellt.

Gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf eine Rehabilitation? Und wer übernimmt die Kosten?
Grundsätzlich hat jeder Mensch, der sozialversichert ist, ein Anrecht auf eine Reha. Unabhängig davon, ob er noch im Berufsleben steht oder schon im wohlverdienten Ruhestand lebt. Es wird dabei unterschieden, ob es sich um ein Heilverfahren, eine Anschlussheilbehandlung oder eine Frührehabilitation handelt. In den meisten Fällen übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten. Aber genauso können auch die Deutsche Rentenversicherung (DRV), die Berufsgenossenschaft oder bei Beamten Beihilfestellen / private Krankenversicherung der Kostenträger sein.

Sie möchten sich von Ihrem Partner in die Reha begleiten lassen?
Wenn Sie nicht allein anreisen möchten, bieten mittlerweile viele Kliniken – so auch die Ostseeklinik Prerow – neben Doppelzimmern auch die Versorgung des mitreisenden Partners an. Ergänzend können Leistungen wie Gesundheitsprogramme privat dazu gebucht werden. Sprechen Sie mit Ihrer Klinik!

Exemplarischer Tagesablauf in der Ostseeklinik Prerow
Frühstück, Mittag, Abendessen. Und sonst? Was passiert an einem Tag in der Klinik? Je nach Ihrem genau diagnostizierten Beschwerdebild erhalten Sie eine individuelle Therapieplanung, die Ihrem Tagesablauf definiert. Aber nicht nur Gespräche mit Ihrem behandelnden Arzt, Behandlungen und Therapien finden sich in diesem Tagesprogramm wieder. Ergänzt wird das Angebot mit Schulungen, Vorträgen oder vielleicht auch mit einer Sozialberatung. Und natürlich nicht zu vergessen: die Freizeitangebote.

Exemplarischer Tagesablauf (PDF) >>